Thai Airways hängt Wien endgültig ab

Boeing 787-8 (Foto: Paul Schmid).
Boeing 787-8 (Foto: Paul Schmid).
seo-tips-interface-symbol_icon-icons.com_53821

Thai Airways hängt Wien endgültig ab

Boeing 787-8 (Foto: Paul Schmid).

Die insolvente Fluggesellschaft Thai Airways zieht sich erneut aus Wien-Schwechat zurück. Der Carrier reaktivierte die Verbindung nach Bangkok am 17. November 2017, setzte diese jedoch aufgrund der Corona-Pandemie aus. Nun ist endgültig Schluss, denn auch das in Österreich beschäftigte Personal erhielt zwischenzeitlich die Kündigung, bestätigte der Carrier gegenüber Aviation Direct.

Die Corona-Pandemie setzte Thai Airways finanziell stark zu. Der Carrier flüchtete sich in ein Insolvenzverfahren, wobei noch unklar ist wie dieses beendet wird. Im Zuge von Einsparungsmaßnahmen wurden das Streckennetz und der Personalstand stark reduziert. Wien wird künftig nicht mehr angeflogen. In einer Stellungnahme bestätigt Thai Airways, dass mit Ende 2020 das in Österreich beschäftigte Personal gekündigt wurde und das lokale Office geschlossen wurde. Eine Rückkehr nach Wien-Schwechat ist – zumindest auf absehbare Zeit – nicht mehr geplant. Betroffen sind laut offiziellen Angaben acht Dienstnehmer.

Die Strecke Wien-Bangkok ist allerdings weiterhin bei den Mitbewerbern Austrian Airlines und Eva Air verfügbar. Beide Carrier haben keine Pläne diese Route aufzugeben. Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Flugplan jedoch stark ausgedünnt und es kommt immer wieder zu kurzfristigen Anpassungen. Für den Sommer 2021 planen sowohl die AUA als auch Eva Air zwischen Wien und Bangkok zu fliegen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

at

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.