Tipp: “Bölkow & Friends Treffen” am Flugplatz Schärding

Foto: T. Strohmeier.
Foto: T. Strohmeier.

Tipp: “Bölkow & Friends Treffen” am Flugplatz Schärding

Foto: T. Strohmeier.
Werbung

Von 12. bis 15. August 2022 findet auf dem Flugplatz Schärding/Suben das heurige “Bölkow & Friends Treffen” statt. Erwartet werden etwa 30 bis Flugzeuge der deutschen Luftfahrt sowie zahlreiche befreundete Oldtimer.

Dieses Jahr wird das über die Landesgrenzen weithin bekannte Bölkow & Friends Treffen von Thomas Strohmeier ausgerichtet. Seine Bölkow Monsun “BO209RV”, mit der Werknummer 197 – Erstflug 1972,  wurde bei dem letztjährigen Treffen in Hildesheim, zur schönsten der Veranstaltung auserkoren. Damit ging der Wanderpokal und auch die Ehre das nächste Treffen ausrichten zu dürfen an ihn. Eigentlich ist er in EDMJ Jesenwang stationiert und dort im Verein ProLuftfahrt Jesenwang e.V. als zweiter Vorstand seit Jahren aktiv. Gerne hätte er das Treffen an seinem Heimatflugplatz, wo auch seine und gleich drei weitere Bölkow Monsun stationiert sind ausgerichtet. 

Aber ganz so einfach ist das nicht da der Flugplatz für so manchen, eine lange Landebahn gewohnten Flieger, nicht zu 100% ideal ist und bei entsprechenden Wetterverhältnissen auch für einen vollgepackten Bölkow Junior etwas kurz werden könnte. Deshalb haben Tom und Andrea nach einer Alternative gesucht und auch gefunden. Es fiel die Wahl auf den Flugplatz Schärding / Suben in Oberösterreich (LOLS). Nach kurzen Gesprächen und einem offenen Ohr der Fliegerunion Schärding wurde man sich schnell einig und die Oberbayern wie auch die Oberösterreicher fanden zusammen. Fliegerkameradschaft über die Landesgrenze hinweg machts möglich. Die Fliegerunion welche den Zoll- und Grenzflugplatz Schärding betreibt und die Bölkow Freunde freuen sich schon sehr auf das Treffen, an welchem bei gutem Wetter über das Wochenende mindestens ca. 30-50 Flugzeuge aus dem Hause Messerschmitt Bölkow Blohm, aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Schweden und vielen weiteren Ländern zu erwarten sind.

An dem Wochenende vom 12. bis zum 15. August 2022 werden diese in LOLS (Schärding/Suben) einfliegen. Dabei trifft sich Jung und Alt mit Ihren Messerschmitt Bölkow Blohm`s um gemeinsam ein schönes Wochenende zu verbringen. Flieger Ratsch (bayerischer Ausdruck für “Flieger-Schnack” oder “Flieger-Klönen”). Ein kleiner Spaß-Wettbewerb, dazu an einem oder zwei der Tage fliegerische Ausflüge über das Donautal und den bayerischen Wald, in das Starfighter Museum (Gerhard Neumann Museum in Niederalteich an der Donau), oder an einen schönen Badesse direkt an einem der Flugplätze – und danach gemütliches Beisammensein am Grill und beim Lagerfeuer – das alles macht auch die Fliegerei und die damit verbundene Kameradschaft aus. Viele werden wieder ihr Zelt bei Ihren Flugzeugen aufschlagen und buchstäblich unter der Tragfläche die Nacht genießen. Und demjenigen welchem das Zelten etwas zu rustikal ist, der bezieht eines der Zimmer in den umliegenden Pensionen oder Hotels.

Sofern das Wetter am Wochenende 12. bis 15. August 2022 nicht gut sein sollte, wird das Event auf das unmittelbar darauf folgende Wochenende verschoben. Gern gesehen sind natürlich auch andere historische Fluggeräte, denn deshalb trägt das Treffen ja auch den Namen “Bölkow & Friends”. Wer sich also mit seinem Oldtimer angesprochen fühlt, ist herzlichst willkommen.

Interessierte Piloten bzw. Besitzer von historischem Fluggerät können sich unter den nachstehenden Kontaktdaten anmelden bzw. erhalten dort weitere Informationen: Thomas Strohmeier, [email protected], Telefon: +49-174-9236055.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung