Wirtschaftsbund: AUA soll endlich zurückzahlen

Logo der Austrian Airlines am Flughafen Wien (Foto: Jan Gruber).
Logo der Austrian Airlines am Flughafen Wien (Foto: Jan Gruber).

Wirtschaftsbund: AUA soll endlich zurückzahlen

Logo der Austrian Airlines am Flughafen Wien (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Der Carrier behauptet, dass 70 Prozent der Schulden gegenüber Reisebüros bereits beglichen wurden. Daran zweifelt jedoch der Tiroler Wirtschaftsbund-Obmann Franz Hörl und verweist auf eine eigene Rundrufaktion.

Der Tiroler Wirtschaftsbund wiederholt in einer Medienaussendung die Forderung an Austrian Airlines, dass diese die Schulden bei Reisebüros unverzüglich begleichen soll. Ankündigungen müssen auch Taten folgen, so Obmann Franz Hörl. Eine Rundrufaktion habe ergeben, dass die Situation bei den Reisebüros unverändert ist.

Es ist auch dem Vorgehen von Staatssekretär Magnus Brunner und unseren beharrlichen Forderungen geschuldet, dass es nun offensichtlich doch Bewegung in dieser für die Wirtschaft belastenden Angelegenheit gibt“, so Hörl. Austrian Airlines behauptet, dass man etwa 70 Prozent der Reisebürobuchungen bereits refundiert habe. Der Tiroler Wirtschaftsbundobmann zweifelt dies allerdings an:  „Die Rückmeldung aus der Branche zeigt jedoch ein völlig anderes Bild. Es gibt noch eine Vielzahl an Reisebüros, die seit März noch keinen einzigen Cent erhalten haben. Besonders für die Branche der Reisebüros ist dies in der derzeitigen Situation förderlich, für manche sogar existenzsichernd. Die Erstattung bereits überwiesener Anzahlungen verringert den finanziellen Druck. Es geht hier um berechtigte Rückzahlungen! Jetzt muss die Austrian bei der Abarbeitung wirklich aufs Tempo drücken.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung