Wizz Air hat Streckenrechte für Indien beantragt

Airbus A321neo (Foto: Wizz Air Abu Dhabi/momentaryawe.com).
Airbus A321neo (Foto: Wizz Air Abu Dhabi/momentaryawe.com).

Wizz Air hat Streckenrechte für Indien beantragt

Airbus A321neo (Foto: Wizz Air Abu Dhabi/momentaryawe.com).
Werbung

Die Billigfluggesellschaft Wizz Air Abu Dhabi beabsichtigt im kommenden Jahr Nonstop-Flüge zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Indien aufzunehmen. Welche Städte man auf dem Subkontinent ansteuern will, lässt der Carrier wohl auch aus Wettbewerbsgründen noch offen.

In den letzten Jahren entwickelte sich im Verkehr zwischen den VAE und Indien ein immer schärfer werdender Wettbewerb. Mit Wizz Air Abu Dhabi wird sich dieser vermutlich nicht entspannen, sondern eher verschärfen. Der Carrier machte nie einen Hehl daraus, dass man in dieses Geschäftsfeld eintreten will.

Die Corona-Pandemie führte nicht nur dazu, dass der Abu-Dhabi-Ableger von Wizz Air später als angekündigt den Erstflug durchführe, sondern verzögerte auch den Zeitplan der Expansion. Indien will man jedenfalls im kommenden Jahr „anpacken“. Laut einem Medienbericht der „Khaljeej Times“ hat man bereits entsprechende Streckenrechte beantragt.

Der Zeitungsbericht zitiert Wizz-Air-Abu-Dhabi-Chef Kees Van Schaick mit folgenden Worten: „Wir haben alle Genehmigungen von der Seite der VAE und jetzt sind wir mitten im Prozess der behördlichen Genehmigungen der Subkontinentländer. Es liegt an den Zielmärkten, dies zu genehmigen. Alle bilateralen Dienstleistungsabkommen sind in Kraft. Es geht darum, die dokumentarischen und behördlichen Genehmigungen abzuschließen, und dann können wir auch dorthin gehen. Wir werden sehen, dass das irgendwann im Jahr 2022 passieren wird“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung