Zika-Virus bei Thailand-Urlaubern festgestellt

Stechmücke (Foto: Unsplash/Angela Handfest).
Stechmücke (Foto: Unsplash/Angela Handfest).

Zika-Virus bei Thailand-Urlaubern festgestellt

Stechmücke (Foto: Unsplash/Angela Handfest).
Werbung

Ein Virus, das bereits seit 1947 bekannt ist, beschäftigt nun das CRM Centrum für Reisemedizin. Bei einigen Reiserückkehrern aus Thailand wurde dieses festgestellt. Übertragen wird es fast ausschließlich durch Stiche von tagaktiven Mücken. Selten, aber auch möglich: Durch sexuelle Kontakte.

Erstmals wurde dieses Virus im Jahr 1947 in Uganda gefunden. Es breitete sich seither in verschiedene tropische und subtropische Regionen aus. Laut CRM wird es überwiegend durch die Stechmücken Aedes aegypti und Aedes albopictus übertragen.

Das Institut erklärt, dass sich im Zeitraum zwischen Mai und Juni 2022 insgesamt fünf Reiserückkehrer, die zuvor in Thailand im Urlaub waren, aufgrund von Symptomen in ärztliche Behandlung gegeben haben. Diese sollen typische Merkmale aufgewiesen haben und mit einer Ausnahme soll auch hohes Fieber aufgetreten sein.

CRM weist aber darauf hin, dass Zika-Virus-Infektionen meist mild verlaufen und bei rund 80 Prozent der Betroffenen überhaupt keine Symptome auftreten. Daher müsse man generell von einer sehr hohen Dunkelziffer ausgehen. Gefährdet sind aber junge Kinder und Schwangere, denn die Gehirnentwicklung kann durch das Virus beeinträchtigt werden.

Derzeit gibt es keinen Impfschutz gegen Zika, so dass als einziger Schutz die Vermeidung von Stichen durch die Überträger-Stechmücken dienen kann. Dies gelte auch für andere Krankheiten, die über Insekten übertragen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung