IHK fordert Geld für Weeze, Dortmund und Paderborn

Foto: Airport Weeze.
Foto: Airport Weeze.

IHK fordert Geld für Weeze, Dortmund und Paderborn

Foto: Airport Weeze.
Werbung

Die NRW-Flughäfen Weeze, Dortmund und Paderborn bekommen aus der „Luftfahrtmilliarde“ kein Geld, denn diese nicht als internationale Airports eingestuft. Diesen Umstand kritisiert die Industrie- und Handelskammer scharf. Gefordert wird, dass alle sechs Flughäfen in Nordrhein-Westfalen gleich behandelt werden.

Die IHK sandte einen Brief an NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und fordert diesen auf, dass er dafür sorgen möge, dass alle Airports gleichbehandelt werden. Das Land habe zwar grundsätzlich zugesagt, dass man sich an den Kosten für die Rettung beteiligen werde, doch vom Bund wird es dem aktuellen Informationsstand nach nichts geben.

Dabei stört die IHK besonders, dass der kleine Flughafen Münster/Osnabrück Unterstützung aus dem Topf der Regierung bekommen wird, Weeze, Dortmund und Paderborn jedoch nicht. Hintergrund ist, dass am FMO die Deutsche Flugsicherung tätig ist. Der Flughafen Paderborn befindet sich in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung.

Über den Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung