Alk Air an Green Airlines: “Ohne Moos nix los!”

Boeing 737-300 (Foto: Juke Schweizer).
Boeing 737-300 (Foto: Juke Schweizer).

Alk Air an Green Airlines: “Ohne Moos nix los!”

Boeing 737-300 (Foto: Juke Schweizer).
Werbung

Der Chartervermarkter Green Airlines sorgte in den letzten Tagen für ordentlich Wirbel, denn nach nur wenigen Legs verabschiedete sich die bulgarische Alk Air. Die rumänische Just Us Air kam erst gar nicht und stellte öffentlich klar, dass man entgegen der pompösen Ankündigung von Green Airlines mit dieser gar keinen Vertrag abgeschlossen habe.

Bereits in der vergangenen Woche sorgten drei komplett unterschiedliche Begründungen, wobei zwei vom Chartervermarkter selbst stammen, für Verwirrung. Die Äußerung von Alk Air, dass man die Boeing 737-300 abgezogen habe, hat schon erahnen lassen was dahinter steckte, dass die bulgarische Airline die Zusammenarbeit mit Green Airlines beendet hat.

Gegenüber Aerotelegraph.com hat Alk Air nun die Katze aus dem Sack gelassen und bestätigt, dass Green Airlines die “vertragsgemäße Zahlung für die Flüge nicht eingehalten hat”. Daher wurde der Chartervertrag vorzeitig und fristlos beendet.

Bemerkenswert ist auch, dass Green Airlines in der Vorwoche mit den unterschiedlichen Begründungen (Kundenservice: Alk Air habe abgesagt; Pressestelle: mangelnde Auslastung und Umweltschutz; Alk Air: aus dem Vertrag ausgestiegen) seitens Aviation Direct konfrontiert wurde, jedoch man sich nicht die Mühe machte diese Ungereimtheit aufzuklären. Da ist es nur noch das Tüpfelchen auf dem i, dass man in einer Medienmitteilung und auf Social Media mitteilte, dass Just Us Air die Charterflüge ab Paderborn und Rostock durchführen wird und auch munter Tickets buchbar waren, jedoch die rumänische Airline sich dann dagegen stemmte und erklärte, dass man mit Green Airlines keinen Vertrag abgeschlossen habe.

Die Äußerung von Alk Air lässt zumindest Raum für Spekulation warum sich bei diesem Chartervermarkter die “Airline-Partner” regelrecht die Türklinke geben. Das Unternehmen sitzt in Karlsruhe bei einem einschlägig bekannten Briefkastenanbieter und auch die in Stellenausschreibungen erwähnte Verwaltung in Paderborn ist zumindest am dortigen Airport unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung