Ita Airways stellt Malpensa-New York JFK ein

Print Friendly, PDF & Email

Die Fluggesellschaft Ita Airways wird ab 7. Jänner 2024 nicht mehr zwischen New York-JFK und Mailand Malpensa fliegen. Der Carrier wird sich in dieser Region auf Kurz- und Mittelstreckenflüge ab Linate konzentrieren.

Es handelt sich um die bislang einzige Verbindung, die Ita Airways ab Malpensa im Portfolio hat. Man zieht sich zu Gunsten von Linate komplett vom größeren Airport zurück. Ita bedient die Strecke derzeit mit Flugzeugen des Typs Airbus 330-200, die über eine Dreiklassenkonfiguration verfügen.

Airbus A330-200 (Foto: V1Images.com/Gilles Astre).
Airbus A330-200 (Foto: V1Images.com/Gilles Astre).
Werbung