FACC: Neuer Standort in Florida
https://aviation.direct/facc-neuer-standort-in-florida

FACC: Neuer Standort in Florida

Posted on 12. Oktober 2021 by Granit Pireci

Categories: , ,

Der Flugzeugzulieferer FACC eröffnet in Melbourne in Florida einen dritten Standort.

In Ried (Österreich) und Montreal (Kanada) werden schon Kunden bedient, jetzt kommt die Expansion in die Vereinigten Staaten. Dort sollen Wartungsarbeiten und Reparaturen für die Innenausstattung von Geschäftsfliegern angeboten werden, teilte das Unternehmen am Montag anlässlich der Luftfahrtmesse NBAA in Las Vegas mit. Der Standort werde mit zehn Beschäftigten starten, je nach Geschäftsverlauf isei ein Ausbau vorgesehen. Die Arbeiten reichen vom Aufpolieren der Innenausstattung bis zu einer komplett neuen Kabine.

„Der neue Standort in Melbourne ermöglicht uns, die Zeitspanne für Refurbishment- und Modernisierungsprojekte zu optimieren und dabei stets die neuesten Standards in der Branche von Geschäftsflugzeugen zu erfüllen“, sagt William Jewer, Director Business Aircraft, FACC Aftermarkt Services. „Bald können unsere Kunden mit noch mehr Komfort und Einzigartigkeit ihre Geschäftsreisen abwickeln“, so Jewer weiter.

FACC: Neuer Standort in Florida - Aviation.Direct

FACC: Neuer Standort in Florida

Foto: FACC AG.
Foto: FACC AG.

FACC: Neuer Standort in Florida

Foto: FACC AG.
Werbung

Der Flugzeugzulieferer FACC eröffnet in Melbourne in Florida einen dritten Standort.

In Ried (Österreich) und Montreal (Kanada) werden schon Kunden bedient, jetzt kommt die Expansion in die Vereinigten Staaten. Dort sollen Wartungsarbeiten und Reparaturen für die Innenausstattung von Geschäftsfliegern angeboten werden, teilte das Unternehmen am Montag anlässlich der Luftfahrtmesse NBAA in Las Vegas mit. Der Standort werde mit zehn Beschäftigten starten, je nach Geschäftsverlauf isei ein Ausbau vorgesehen. Die Arbeiten reichen vom Aufpolieren der Innenausstattung bis zu einer komplett neuen Kabine.

„Der neue Standort in Melbourne ermöglicht uns, die Zeitspanne für Refurbishment- und Modernisierungsprojekte zu optimieren und dabei stets die neuesten Standards in der Branche von Geschäftsflugzeugen zu erfüllen“, sagt William Jewer, Director Business Aircraft, FACC Aftermarkt Services. „Bald können unsere Kunden mit noch mehr Komfort und Einzigartigkeit ihre Geschäftsreisen abwickeln“, so Jewer weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

granit.pireci@aviation.direct

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

granit.pireci@aviation.direct

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung