Embraer 190 von WDL in German-Airways-Livery (Foto: Robert Spohr).

WDL offiziell in German Airways umbenannt

de

WDL offiziell in German Airways umbenannt

Embraer 190 von WDL in German-Airways-Livery (Foto: Robert Spohr).

Der traditionsreiche Name WDL verschwindet nun vom Himmel. Eigentümer Zeitfracht verpasste der Fluggesellschaft einen neuen Namen: German Airways. Auch das Rufzeichen und der ICAO-Code ändern sich: German Eagle bzw. GER.

Die Namensänderung wurde laut einer Medienmitteilung zwischenzeitlich im Handelsregister vollzogen. WDL ist die zweitälteste Fluggesellschaft Deutschlands und wurde im Juli 1955 gegründet. Zeitfracht ist der Ansicht, dass der neue Name „einen hohen Qualitätsanspruch“ symbolisieren soll.

Eine wenig rosige Zukunft hat die Konzernschwester Luftfahrtgesellschaft Walter, die kurzzeitig ebenfalls die Marke German Airways nutze. LGW wurde zu Beginn der Coronapandemie in den Konkurs geschickt und befindet sich in Abwicklung. Die Vorgehensweise wird von den Gewerkschaften scharf kritisiert.

Autor dieses Artikels:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.