Air France will 700 zusätzliche Piloten einstellen

Airbus A220-300 mit der Registrierungsnummer F-HZUJ (Foto: Air France).
Airbus A220-300 mit der Registrierungsnummer F-HZUJ (Foto: Air France).

Air France will 700 zusätzliche Piloten einstellen

Airbus A220-300 mit der Registrierungsnummer F-HZUJ (Foto: Air France).
Werbung

Die Fluggesellschaft Air France will bis Dezember 2022 den Pilotenstand um 700 Flugzeugführer erweitert haben. Dies betrifft sowohl die Mainline als auch Tochtergesellschaften, die im Auftrag des Skyteam-Mitglieds fliegen.

Eine Pilotengewerkschaft brachte bei der französischen Regierung eine offizielle Beschwerde ein. In dieser werden unter anderem der akute Personalmangel und mögliche Auswirkungen auf die Stabilität des Flugbetriebs und die Sicherheit thematisiert.

Als Reaktion auf den Brief der Arbeitnehmervertreter kündigte Air France an, dass bis Jahresende rund 700 zusätzliche Flugzeugführer eingestellt werden sollen. Man machte aber keine Angaben dazu woher die neuen Piloten stammen sollen. Luftfahrtbetriebe haben es derzeit besonders schwer Personal zu finden, da die Branche unter anderem aufgrund des Verhaltens, das viele Arbeitgeber während der Coronapandemie an den Tag gelegt haben, als wenig attraktiv gilt.

Bei Piloten ist die Situation ein wenig anders, jedoch wird Air France tief in die Tasche greifen müssen, um 700 fertig ausgebildete Flugzeugführer zum Unternehmenswechsel bewegen zu können. Auch das französische Luftfahrtunternehmen trennte sich im Zuge der Pandemie von vielen Mitarbeitern. Gewerkschaften haben bereits damals davor gewarnt, dass es beim Wiederanziehen der Nachfrage unweigerlich zu Engpässen kommen wird.

1 Comment

  • Pit , 24. August 2022 @ 18:35

    ” die im Auftrag des Star-Alliance-Mitglieds fliegen”. Müsste wohl Sky-Team heißen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

1 Comment

  • Pit , 24. August 2022 @ 18:35

    ” die im Auftrag des Star-Alliance-Mitglieds fliegen”. Müsste wohl Sky-Team heißen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung